24. Mai 2022  *  DANIEL FELSING

7 Tipps zur Personalbindung
Fachkräftemangel Zahnarztpraxen ZFA

Fachkraeftemangel Zahnarztpraxen ZFA

Hast Du Dich jemals gefragt, warum es einen so großen Fachkräftemangel an Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA’s) gibt?

Nach Recherchen im Internet erhält man folgenden Hinweis:
"Der Grund für diesen Mangel ist, dass immer weniger junge Menschen als Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten wollen. Dies hat damit zu tun, dass sie meist nicht gut bezahlt werden, aber auch, weil es harte Arbeit ist. Viele Patienten haben zudem Mundgeruch oder sind starke Raucher. Außerdem können die Arbeitszeiten sehr lang sein und manchmal sind sogar Wochenenden erforderlich."

Unsere Dentalbranche - Hand aufs Herz

Unsere Dentalbranche ist nichts für jedermann. Die Anforderungen an eine ZFA sind sehr umfangreich und steigen jährlich. Es mangelt dringend an qualifizierten Bewerbern, die diese Aufgaben mit Begeisterung und Freude übernehmen können. Viele Auszubildende brechen ihre Ausbildung vorzeitig ab oder steigen direkt nach der Ausbildung aus dem Beruf aus. 

ZFA ein Beruf mit vielen Vorzügen

  • Es gibt quasi keine Eintönigkeit, die Art der Arbeit ist sehr abwechslungsreich, jeder Patient ist einzigartig.
  • Als ZFA lernt man jeden Tag etwas Neues und entwickelt sich ständig fachlich weiter.
  • ZFA's sind voll in den Praxisalltag integriert, sie müssen von Anfang an Verantwortung übernehmen.

Top 11 Kündigungsgründe für eine Zahnmedizinische Fachangestellte

  • Sie verdienen nicht genug Geld
  • Ihr Vorgesetzter ist schrecklich zu ihnen
  • Die Praxis ist Einrichtungs- & Arbeitsmaterial technisch schlecht ausgestattet
  • Es gibt keine Sozialleistungen
  • Sie mögen den Zahnarzt nicht, für den Sie arbeiten
  • Sie fühlen sich von ihrem Arbeitgeber nicht gewürdigt
  • Sie langweilen sich bei ihrer Arbeit
  • Fehlende Aufstiegsmöglichkeiten
  • Der Job passt nicht zu ihrer Persönlichkeit
  • Mangelnder Respekt von Kollegen und Patienten
  • Ihre Kollegen sind nicht hilfsbereit

Das Hauptproblem ist an erster Stelle die Führung der Praxis, das Praxisklima sowie die Anerkennung der Leistung, sei es monetär oder in Form von Lob. In vielen Situationen ist es ein guter Anfang, die Demotivatoren, aus Unterhaltungen rauszuhalten. Schauen wir uns dazu eine kleine Geschichte zwischen Nina (ZFA) und ihrem Chef Marc an...

PIXEL.storys

Erwartungen an den Chef - falsch gedacht, Nina!

Als Nina ihre Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten beendet hatte, bot Marc (ihr Chef) ein sehr mageres Gehalt an. Sie ärgerte sich eine Weile darüber, widersprach aber nicht. Immerhin konnte sie in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und hatte einen Job.
Der erste Arbeitstag als ausgelernte ZFA begann. Nina kam wie gewohnt um 07:00 Uhr in ihrer Zahnarztpraxis an, um aufzuschließen. Marc war schon in seinem Büro. Sie begrüßten sich und Nina fragte, was nun von ihr erwartet wird. Marc teilte ihr mit, dass der Fachkräftemangel in der Zahnmedizin so schlimm ist, dass er froh ist, dass sie in seiner Praxis bleibt. Gleichzeitig erklärte er ihr, dass sie künftig mehr Gas geben muss und noch andere Aufgaben übernehmen werde. Gerade hatte Mareike von der Instrumentenaufbereitung gekündigt, jetzt blieb vieles liegen und es mussten auch schon einige Patiententermine verschoben werden. "Ein super Start", dachte sich Nina und machte sich an die Arbeit...

Personalbindung Zahnarztpraxis dental Fachkraeftemangel

Beim Steri-Raum angekommen, machte sie sich gleich ans Werk. Die Sterilisationsmittel waren zum Glück frisch eingetroffen, sodass sie nur die Behälter entnehmen und die Instrumente begutachten musste. Ein Gedanke ging Nina nicht aus dem Kopf, "Warum hatte Mareike gekündigt? Sicher hat sie mehr verdient als ich...". 

Hinter ihr ging die Tür auf und Marc stürmte in den Raum. "Wo bleibst du denn? In Zimmer 3 wartet Frau Schubert auf ihre Präp?" 

Dass sich das Tempo erhöhen würde, war ihr klar, aber mit solch einer Hektik? Marc hatte in der Eile bereits einige Instrumente und Verbrauchsmaterialien herausgelegt. 

Nina griff zu und machte sich an die Arbeit. "Falscher Diamant-Bohrer Nina, wo bist du mit deinen Gedanken" kommentierte Marc ihre Arbeit. Nina schluckte. "Tut mir leid Chef, aber du hast doch die Bohrer schon herausgelegt" Marc holte vorwurfsvoll Luft, griff sich den richtigen Präparations-Diamant und schliff weiter den Stumpf von Frau Schubert. Nach einer Stunde war die Präparation beendet.

FAQ - Das 1 x 1 des guten Umgangs mit Personal

Wie wirkt unfaire Bezahlung?

Ein Sprichwort meines Mentors lautete:

“Wer seine Angestellten mit Bananen bezahlt, brauch sich über Affen nicht zu wundern.”

Da ist natürlich etwas dran. Wer schlecht bezahlt und keine Aufstiegs- oder Weiterqualifikationen anbietet, wird genau solches Personal erhalten und behalten. Dieses Verhalten liegt in der Natur des Menschen. Sobald die Grundbedürfnisse befriedigt sind, streben wir nach Aufstieg und Anerkennung, sei es beruflich oder privat. Verhinderst Du dies in Deiner Praxis, werden die guten ZFA’s Deine Praxis zu einer hohen Wahrscheinlichkeit immer wieder verlassen.

Kein Lob, was kann passieren?

Man mag es kaum glauben, aber dies ist wohl der häufigste Kündigungsgrund einer Zahnmedizinischen Fachangestellten und nicht nur dieser, sondern auch so ziemlich jedes Angestellten.

Es mag ein paar Jahre vielleicht gut gehen, seine Anerkennung nicht zu zeigen. Doch irgendwann stellt sich rasch Unzufriedenheit heraus. Die Arbeitsleistung lässt nach und deine ZFA wird sich auch mal hier und dort nach einer anderen Praxis umschauen.

Überprüfe, wie Du mit deinem Personal umgehst, wie viel Anerkennung verteilst Du täglich?

Was tun, wenn das Team nicht zusammenhält?

Ein gutes Betriebsklima lässt auch über „Kleinigkeiten“ hinwegsehen. Die wenigsten Kündigungen erfolgen, weil einem das Praxisteam nicht zusagt. Ist hingegen das Betriebsklima generell gestört, leidet auch der Teamzusammenhalt darunter. Wenn auch dieser Baustein am wackeln ist, hast Du ein Problem. Du als führungsverantwortliche Person musst jetzt einschreiten.

Was tun, wenn alles im Argen liegt?

Erstens solltest Du mit Deinem Personal sprechen. Sage, dass Du etwas verändern möchtest. So verhinderst Du vielleicht, dass einige, die sich sowieso schon anderweitig umgeschaut haben, die Praxis jetzt verlassen. Du gewinnst Zeit!

Zweitenssolltest Du jetzt nicht alles auf einmal auf den Kopf stellen. Das funktioniert meist finanziell als auch Praxisorganisatorisch nicht.

Drittenserstelle Dir einen Plan. Hier definierst Du Deine Änderungen im groben. Danach unterteilst Du diese nochmal in kleinere Teilziele, die Du erreichen willst. 

Viertensinformiere Dein Personal über Deine Ziele. So fühlen sich alle informiert und wissen wann, was umgesetzt werden soll. Du erhältst somit auch Druck, die Umsetzungen voranzutreiben. Siehe das als Vorteil dranzubleiben!

Fünftensgewinne Mitgestalter. Jetzt wo Deinen Plan jeder kennt, spreche gezielt Personen an, die sich bei Deinem Vorhaben unterstützen können. Dies funktioniert erst in diesem Schritt, vorher wird vermutlich niemand zuhören.

Sechstensüberprüft Eure Ergebnisse. Ruf Dein Team zusammen und geht die Teilziele durch. Zeige hier Deine Anerkennung ggü. Deinen ZFA’s die etwas bewegt haben. Dies bekommen auch diejenigen mit, die sich weniger eingesetzt haben.

Siebtensfeiert Eure Erfolge. Anerkennung und dann wird noch Pizza für alle bestellt oder ihr geht sogar Essen? Klasse, das wird gut ankommen! Alternativ kannst Du auch ein Teamevent veranstalten, wie das Besuchen eines Escaperooms. Dieses Event ist nicht nur Anerkennung, sondern zugleich auch eine Team bildende Maßnahme. 

Gib Deinem Personal einen Sinn in ihrer Arbeit, damit diese genauso ihre volle Leistung an den Patienten bringen, wie ich es bei meinen Kunden tue.

Geiler Content?

Jetzt keinen Beitrag mehr verpassen und
+ 10 % Gutschein für Deine Newsletter-Anmeldung!

DER AUTORSeit dem Jahr 2005 ist DANIEL FELSING fester Bestandteil der Dentalbranche.

Als stolzer Gründer der PIXEL.dental hat er sich es zu Aufgabe gemacht, Zahnarztpraxen die Recherche nach Dentalbedarf zu Spitzenkonditionen abzunehmen. Interessiert am WHY der PIXEL.dental?
 

PIXEL.dental - Die BESTEN kompatiblen Produkte zu TOP Preisen!

Daniel Felsing - Gründer von PIXEL.dental

Kennst du eigentlich schon unsere...

Polymerisationslampe Dental Mini schwarz_PPC02MBK_1
Polymerisationslampe Dental Mini weiss_PPC02MWT_1
Polymerisationslampe Dental Mini lavendel_PPC02MLLV_1
Polymerisationslampe Dental Mini weiss_PPC02MWT_2
Polymerisationslampe Dental Mini schwarz_PPC02MBK_2
Polymerisationslampe Dental Mini lavendel_PPC02MLLV_2
Polymerisationslampe Dental Mini schwarz_PPC02MBK_1
Polymerisationslampe Dental Mini weiss_PPC02MWT_1
Polymerisationslampe Dental Mini lavendel_PPC02MLLV_1
Polymerisationslampe Dental Mini weiss_PPC02MWT_2
Polymerisationslampe Dental Mini schwarz_PPC02MBK_2
Polymerisationslampe Dental Mini lavendel_PPC02MLLV_2

Polymerisationslampe Dental-MINI mit Direct-Light-Source-Head & 1.200 mW/cm²

160,00
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen
Ultraschallscaler UDS-E LED Zubehör
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen 2
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen 3
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen
Ultraschallscaler UDS-E LED Zubehör
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen 2
Ultraschallscaler UDS-E LED Wassertank inkl. 8 Ultraschallspitzen 3

Ultraschallscaler UDS-E LED | Wassertank, inkl. 8 ZEG Ansätze

399,00
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_1
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_2
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_3
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_1
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_2
Gracey Küretten Set 7 colour -RC-7001_3

Gracey Küretten SET | 7 Color Dental Instrumente

88,00
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop
Polierbürstchen, Nylonbürsten, Prophylaxebürsten | weiche Borsten, becherförmig CUP | 100 Stück - PIXEL.dental Shop

Prophylaxe Bürsten, Polierbürstchen | Nylonbürsten

15,00